Home arrow Ferienkurse
Suche
Ferienkurse
In den Zeiten der Schulferien bieten wir regelmässig interessante Workshops für Schüler und Schülerinnen aller Schulen an.

Ferienkurse sind eine gute Gelegenheit, sich über mehrere Tage intensiv mit einem Thema auseinander zu setzen und ohne Streß dabei noch jede Menge Spaß zu haben.

Die Kurse finden in Form von Workshops statt, d. h. es gibt reichlich Gelegenheit, die behandelten Inhalte gleich ausführlich auszuprobieren und mit Gleichgesinnten zu diskutieren. Da die einzelnen Gruppen bei uns sehr klein sind (in der Regel bis 5 Teilnehmer), bleibt genug Zeit für alle auftretenden Fragen und Ideen.

Die organisatorischen Details stehen ganz unten auf dieser Seite.


Assembler - die Sprache der Maschinen

Die Welt der Treiber und Betriebssysteme

Assembler ist schnell. Assembler ist kompakt. Assembler kann direkt auf die Hardware zugreifen. Programme in Assembler umgibt oft eine ganz besondere Art von Magie.

In diesem Workshop untersuchen wir eine Beispiel-CPU samt umgebender Systemarchitektur. Wir rechnen im Binär- und Hexadezimalsystem und untersuchen Logikgatter und Flipflops. Natürlich schreiben wir eine Vielzahl kleiner Programme in Assembler und beleuchten die Unterschiede zwischen verschiedenen 8/16/32/64-Bit-Prozessoren.

Die Vorteile von Assembler erkauft man sich allerdings in der Praxis mit einem beachtlichen Anstieg an Komplexität, die vom Programmierer sicher beherrscht werden muß. Im Workshop werden daher verschiedene Methoden aus dem Software Enginieering vorgestellt, die den Programmierern dabei helfen, auch bei größeren Projekten die Übersicht zu bewahren und systematische Lösungswege aufzeigen.

Dieser Workshop wendet sich an Programmierer, die bereits fundierte Erfahrungen in anderen Programmiersprachen gesammelt haben und die nun mit ihren Programmen etwas näher an die Hardware "heranrücken" möchten.

Die Mathematik der Knoten

Image

Einen Knoten knüpfen kann doch jeder?

Der Workshop wendet sich an Teilnehmer ab der 3. Klasse, die sich für Mathematik interessieren. In diesem Workshop geht es nicht so sehr um das "Rechnen", sondern mehr um das Verstehen und Knobeln an kniffeligen Problemen.

Kursinhalt ist natürlich einerseits die sogenannte Knotentheorie als Teilgebiet der Mathematik. Wir werden zum Beispiel sehen, dass es verschiedene Grundtypen von Knoten gibt und wie man sie sinnvoll in Gruppen einteilen kann.

In der zweiten Kurshälfte beschäftigen wir uns dann mit zahlreichen praktischen Knotenbeispielen, immer mit Übungen zum Selberknüpfen von Seemannsknoten bis hin zur Krawatte.

Programmieren mit C, Linux und Eclipse

Der Intensivkurs für Schnelleinsteiger

Diese Seminarwoche führt in die Programmierung unter Linux ein. Der Kurs wendet sich an Schüler und Erwachsene, die genauer wissen wollen, wie man einen Computer programmiert.

Die Teilnehmer lernen die Programmiersprache C kennen (quasi die "Muttersprache" von Linux), die mit ihren knapp über 20 Befehlen relativ übersichtlich ist. Ein erfahrener Programmierer begleitet Sie anschließend auf Ihrem Weg in immer interessantere Gebiete der Informatik.

Vorkenntnisse im Programmieren oder mit Linux sind nicht erforderlich, man sollte allerdings mit der Grundbedienung eines PCs (Tastatur, Maus, usw.) vertraut sein.

Technik der Computergrafik in 3D

Die Rechentricks der 3-D-Programmierer

In diesem Workshop geben wir eine Einführung in die Technik hinter den 3-D-Darstellungen auf dem PC.

Natürlich steckt hinter den dreidimensionalen Darstellungen auch eine "exotische" Mathematik, die von unseren Trainern ausführlich und verständlich eingeführt wird. Als Voraussetzungen benötigen wir nur grundlegende Kenntnisse über Sinus und Cosinus und Schulkenntnisse im Umformen und Lösen von Gleichungen.

Gemeinsam untersuchen wir anschließend verschiedene 3-D-Darstellungen vom einfachen Diagrammen in perspektivischer Darstellung bis hin zu Drahtmodellen von Gebäuden, die man auf dem Bildschirm frei drehen kann.

Nach der Theorie am Vormittag werden nachmittags kleine Programme geschrieben, mit denen man die neuen Erkenntnisse gleich am PC ausprobieren kann. Allen Teilnehmern steht hierzu ein PC-Arbeitsplatz zur Verfügung; programmiert wird in der Regel in der Sprache C unter Linux. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Der Kurs wendet sich an Schüler aller Schulformen (ca. ab Klasse 8), die sich für Grafik und Mathe interessieren. Besondere Spezialkenntnisse oder gar erstklassige Schulnoten sind nicht erforderlich.
Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, ob der Kurs für Sie geeignet ist: sprechen Sie mit uns - wir beraten Sie gern.

Programmieren in Java unter Eclipse

Ein Intensivkurs für Schnelleinsteiger

Dieser Workshop bietet eine kompakte Einführung in die Programmiersprache Java und wendet sich an Schüler ab der 6. Klasse, sowie an Erwachsene, die noch keine Programmiererfahrung haben.

An vielen kleinen Beispielen machen sich die Workshopteilnehmer mit den verschiedenen Aspekten der Programmierung vertraut. Hierbei geht es nicht nur um das eigentliche Schreiben der Programme, sondern vor allem auch darum, wie man erfolgreich eine (manchmal abstrakte) Idee in ein ganz konkretes Lösungsprogramm verwandelt.

Ziel des Workshops ist es nicht, alle Aspekte von Java erschöpfend abzudecken, sondern vielmehr einen ersten Zugang zu einer neuen Programmiersprache zu finden.

Vorkenntnisse im Programmieren oder mit Linux sind nicht erforderlich, man sollte allerdings mit der Grundbedienung eines PCs (Tastatur, Maus, usw.) vertraut sein.

Elektronik I

Ein verständlicher Einstieg in die Welt der Elektronen

Dieser Workshop wendet sich an Teilnehmer, die nur geringe bis gar keine Erfahrung mit elektrischer Technik haben.

Wir experimentieren mit der grundlegenden Physik und bauen einfache Schaltungen zusammen. Hierbei steht das Kennenlernen der Bauteile, einige typischen Fachbegriffe und das spielerische Erkunden der Möglichkeiten im Vordergrund. Neben den Experimenten trainieren wir auch das Zeichnen und Lesen von Schaltplänen.

Alle Experimente sind ungefährlich und (bei entsprechendem Interesse) auch für Kinder ab etwa 8 Jahren gut geeignet. Bei entsprechender Teilnehmerzahl teilen wir den Workshop nach Altersklassen und berücksichtigen gern auch die Fragen und Anregungen der Teilnehmer.

Elektronik II

Elektronen im Takt

In diesem Workshop bauen wir elektronische Schaltungen aus verschiedenen Bauteilen zusammen und untersuchen deren Funktion. Für diesen Kurs sind Grundkenntnisse in der Elektrik wünschenswert (z. B. der Unterschied zwischen Strom und Spannung). Der Workshop wendet sich an Teilnehmer ab etwa 12 Jahren (Ausnahmen nach Rücksprache möglich).

Neben dem reinen Experimentieren beleuchten wir etwas die Theorie der Schaltungsentwicklung und den Umgang mit Meßgeräten. Die Trainer berücksichtigen dabei gern die Wünsche und Interessen der Teilnehmer.

Als Experimentierbasis benutzen wir ein Stecksystem und eine Reihe typischer Bauteile. Die Bauteile für das Seminar stellen wir zur Verfügung, gegen Übernahme der Materialkosten (ca. 80 €) können sie aber auch mit nach Hause genommen werden.

Programmieren mit Python, Linux und Eclipse

Ein Intensivkurs für Schnelleinsteiger

Diese Seminarwoche führt in die Programmiersprache Python ein. Der Kurs wendet sich an alle zwischen 12 und 99 Jahren, die genauer wissen wollen, wie man einen Computer programmiert. Ein erfahrener Programmierer begleitet Sie anschließend auf Ihrem Weg in immer interessantere Gebiete der Informatik.

Vorkenntnisse im Programmieren oder mit Linux sind nicht erforderlich, man sollte allerdings mit der Grundbedienung eines PCs (Tastatur, Maus, usw.) vertraut sein.

Computer-Animationen

Image

Dieser Kurs behandelt Entwurf und Realisierung von Animationen am PC.

Unter Einsatz der freien Software "Blender" lernen die Teilnehmer die typischen Arbeitsschritte kennen, mit denen Animationen am PC entstehen. Blender ist ein sehr umfangreiches und mächtiges Programmpaket, mit dem sich schon nach kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse erzielen lassen.

Für Einsteiger hält Blender allerdings ein paar hinderliche Überraschungen parat, um die Sie Ihr Trainer elegant herumführen wird.

Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich, da keine eigenen Programme geschrieben werden. Ein sicherer Umgang mit Tastatur und Maus ist allerdings hilfreich. Gern zeigt Ihnen auch Ihr Trainer, wo man die Software für Ihren eigenen Computer herunterladen kann und wie sie installiert wird.

Netzwerkprogrammierung

Kommunikation über die Grenzen des PCs hinaus

In diesem Workshop entwickeln wir kleine Programme, die Daten zwischen mehreren PCs hin- und her übertragen. Hierzu gibt es eine Einführung in die Funktion von Netzwerkkarten, Kabeln, Routern und Protokollen.

Die Teilnehmer bekommen ein guten Überblick über die technischen Möglichkeiten der Netzwerkübertragung und können die neuen Erkenntnisse gleich am PC ausprobieren. Grundkenntnisse in C und Linux sind hilfreich, aber keine Voraussetzung. Bei Bedarf geben die Trainer eine entsprechende Einführung.

Linux installieren

Aufspielen des freien Betriebssystems Linux auf den eigenen PC

Der Workshop wendet sich an alle, die Linux regelmäßig benutzen möchten. Nach einer Einführung in die Festplattentechnik, das BIOS und die spätere Rolle des Betriebssystems installiert jeder Teilnehmer ein eigenes Linux. Hierzu kann entweder ein PC von uns oder auch ein selbst mitgebrachter Rechner/Notebook benutzt werden.

Die Installation kann dabei wahlweise exklusiv oder parallel zu einem bereits vorhandenen System erfolgen. Im zweiten Fall kann man das Betriebssystem später bei jedem Rechnerstart frei wählen.

Anschließend behandeln wir die verschiedenen Grundeinstellungen, die in der Regel nach dem Einrichten nötig sind, z. B. Internet-Anbindung, automatisch Uhrzeiteinstellung und die Benutzerverwaltung.

Da das Kopieren der Daten auf die Festplatte in der Regel eine Weile dauert, bleibt viel Raum für Einzelfragen und die Möglichkeit, speziellere Probleme einzelner Teilnehmer gemeinsam zu lösen.

Die Welt der Androiden

Eigene Apps für Mobilgeräte unter Android programmieren

In diesem Workshop geht es um Aufbau und Konzepte des Android-Systems für Tablets und Smartphones. Ein erfahrener Programmierer verschafft den Teilnehmern Einblicke in die Architektur des offenen Systems und hilft dabei, herausfordernde Probleme sicher zu lösen. Gemeinsam entwickeln die Teilnehmer eine Reihe von Apps für verschiedene Anwendungen, wobei auch Fragen der Gestaltung genauer diskutiert werden. Für diesen Workshop sind belastbare Programmierkenntnisse in Java und/oder C++ erforderlich.





Preise und weitere Infos

Alle Ferienkurse dauern in der Regel fünf Tage (Montag-Freitag), beginnen morgens um 9:00/10:00 Uhr und dauern bis ca. 18:00 Uhr (einschließlich Pausen). Die einzelnen Workshop-Gruppen bestehen aus 2 bis 5 Teilnehmern.

Veranstaltungsort sind die Seminarräume an der Hochstraße in Gelsenkirchen. Die Teilnahmegebühr liegt bei ca. 20 Euro pro Tag, sämtliche Getränke und kleine Snacks stehen kostenlos bereit. Das Mittagessen ist nicht enthalten; da sich die Seminarräume aber mitten in einer Fußgängerzone befinden, gibt es dort zahlreiche Möglichkeiten für ein Mittagessen nach Wunsch.

Bei entsprechendem Bedarf können wir in begrenztem Umfang für Teilnehmer mit längerem Anreiseweg Übernachtungsmöglichkeiten in privaten Familien organisieren. Es stehen mehrere Gästezimmer für eine oder zwei Personen zur Verfügung. Die Zusatzkosten hierfür betragen 8,00 Euro pro Tag und Person, Betreuung und Verpflegung durch die Gasteltern sind enthalten.

Termine

In jeder Workshop-Woche finden zwei Veranstaltungen parallel statt. Je nach Teilnehmerzahl können die Termine (in Abstimmung mit den Teilnehmern) noch getauscht werden.

Die Starttermine finden Sie links im Menü unter Infos/Kurstermine.


Anmeldungen, persönliche Auskünfte und Beratung täglich unter (0209) 1 77 5 33 1 oder per eMail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können .

Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.